SX-T

-Prototyp-

 

klicken für größere Bilder

Optisch höchst attraktiv mit markanten, charakteristischen Linien und hohem Aufmerksamkeitswert, so präsentiert sich das Konzeptfahrzeug Subaru ST-X (Subaru Truck X-perimental). Dieser neue Typ von "Crossover"-Fahrzeug verbindet die Vielseitigkeit eines viertürigen Pickup mit der Leistungsfähigkeit und dem Komfort einer sportlichen Limousine.

Nachdem Fuji Heavy Industries bereits mit dem Outback die neue Nische SUW (Sport Utility Wagon) kreiert hat, soll der ST-X eine neue Art von "Crossover"-Nische im Markt erschließen mit dem Legacy- und Outback-Image von Stärke und Flexibilität. Der ST-X wurde als voll funktionstüchtiges Konzept entwickelt und weist eine starke Ähnlichkeit mit aktuellen Subaru-Modellen auf. Die Front des aufregenden Pick-Up, der auf der Plattform des Legacy entwickelt wurde, orientiert sich am Subaru Outback. Bei einer Gesamtlänge von 4,94 Meter und einer Breite von 1,75 Meter verfügt er über eine 1,42 Meter lange Ladefläche, die in einem doppelten Boden weitere erhebliche Stauraumreserven bietet. Optisch steht der ST-X satt auf dem Untergrund. Die ausladenden Kotflügel sind auch nötig, denn die Rädermaße können sich sehen lassen: 17-Zoll-Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 225/55 R 17 von Yokohama. Unter der markanten Motorhaube steckt eine aufgeladene Version des 2,5-Liter-Boxermotors des Outback mit einer Leistung von 170 kW/230 PS bei 5.600/min. Das kräftige Drehmoment von 210 Nm liegt bei 4.000/min an. Ein manuelles Fünfganggetriebe mit Dual-Range-Untersetzung transferiert die Kraft an alle vier Räder. Seine Bodenfreiheit von 21,60 Zentimeter und der permanente Allradantrieb verleihen dem Subaru ST-X eine exzellente Geländetauglichkeit. Der Innenraum mit orange abgesetzten Ledersitzen und viel Chrom gibt sich konsequent sportlich.

 

klicken für größere Bilder

Der Crossover aus Limousine und Pickup kombiniert die außerordentliche Vielseitigkeit seiner Nutzungsmöglichkeiten mit einer ungewöhnlichen, attraktiven Form und den Komforteigenschaften einer Limousine. Das Konzeptfahrzeug Subaru ST-X ging wenig später als "Baja" in Serie, wurde aber nur in kleiner Stückzahl nach Deutschland importiert.

Technische Daten

ST-X Motor: Vierzylinder-Boxermotor mit mechanischer Aufladung und Intercooler
Hubraum: 2457 Kubikzentimeter
Leistung: 170 kW/230 PS bei 5.600/min
Drehmoment: 210 Nm bei 4.000/min
Antrieb: Permanenter Subaru Allradantrieb mit Zentraldifferenzial und Viscokupplung
Getriebe: Fünfgang-Schaltgetriebe mit Dual-Range-Untersetzung
Fahrwerk: Verstärkte Einzelradaufhängung
vorne: MacPherson-Federbeine mit Dreieckslenkern, Stabilisator
hinten: Multi-Link-Hinterachse mit drei Querlenkern und einem Längslenker pro Seite, Schraubenfedern, hydraulische Stoßdämpfer, Stabilisator
Räder: 7" x 17" Leichtmetall
Reifen: 225/55 R 17
Radstand: 2649 mm
Länge: 4938 mm
Min. Bodenfreiheit: 208 mm
Ladefläche Länge: 1360 mm / 1862 mm
Ladefläche Breite: 1335 mm
Ladefläche Höhe: 458 mm
Anhängelast: 907 Kilogramm

 

© 2005-2016 Frank Göpfert